7. Bodenschutz: Sanieren und weitere Belastungen vermeiden

Das Land NRW ist durch seine lange industrielle Geschichte geprägt. Die zum Teil jahrhundertelangen Immissionen haben mancherorts einen stark belasteten Boden zurückgelassen. Die Giftstoffe finden verschiedene Wege vom Boden in den Menschen.

Auch die industrialisierte Landwirtschaft hat aus dem Habitat an vielen Stellen kaum mehr bepflanzbare Steppen gemacht.

  • Was tun?

  • Ermittlung von gefährdeten Gebieten mit einer langfristigen flächendeckenden Untersuchung

  • Finanzielle Unterstützung bei der Bodensanierung

  • On-site- und Off-site-Sanierung statt Deponierung von belasteten Böden

  • Erforschung von Verfahren zur Verursacherermittlung bei Immissionen

  • Wenn möglich, Durchsetzung des Verursacher*innenprinzips

  • Verringerung der Ausbringung von Düngern, Herbiziden, Pestiziden und Fungiziden